SCHWIMMEN

Im Sommer gibt es keine Alternative zum Schwimmen im Diemelsee. Der Helminghauser Badestrand befindet sich am Südufer neben dem Strandbad. Hier gibt es ein Schwimmponton, einen Spielplatz sowie das Strandbad mit Imbiss, Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Hinter dem Strandbad liegt ein ausgewiesener Hundebadestrand.

In Heringhausen gibt es weitere Schwimmmöglichkeiten an der Strandterasse (Ponton, Wasserrutsche) und an den Campingplätzen "Hohes Rad" ( 2 Pontons).

Bei schlechtem Wetter gibt es verschiedene Möglichkeiten zu schwimmen. In Heringhausen am Haus des Gastes (3 km) ist ein kleines Schwimmbad mit Außenbereich, Sauna und Whirlpool. Ein Erlebnisbad der Superlative ist das Lagunenbad in Willingen (15 km). Hier gibt es unter anderem eine Erlebnis Riesen-Rutsche mit 125 Meter Länge, eine Black-Hole mit Lichtattraktionen und 45 Meter Länge sowie eine Breitwellenrutsche (3 Meter breit) auf der bis zu 4 Personen nebeneinander rutschen können, mit einer Länge von 23 Metern.

Ein weiteres modernes Erlebnisbad ist das Freizeitbad Arobella in Bad Arolsen (24 km). Weiterhin befindet sich ein Hallenbad mit Saunalandschaft in Marsberg (15 km) sowie ein privat betriebenes Hallenbad in Hoppecke (12 km).

 

RUDERN/TRETBOOT/ELEKTROBOOT

Wer mit dem Boot fahren möchte kann sich ein Ruderboot, Tretboot, Elektroboot oder Speedboot mieten. Bootsverleihbetriebe gibt es sowohl auf der Helminghauser (Bootsverleih Koch) als auch der Heringhauser Seeseite (Bootsverleih Reimann).

MuffertEs besteht weiterhin die Möglichkeit mit dem Fährschiff St.Muffert den Diemelsee zu erkunden.

 

 

 

SEGELN

Der Diemelsee ist mit einer Wasserfläche von 1,65 km² zum Segeln gut geeignet. Segelboote sind bis zu einer Länge von 15 m erlaubt. Ab 5,50 m Länge sind die Boote anmeldepflichtig. Zwei Anleger für Segelboote befinden sich in Heringhausen.

 

KANU

Kanufahren auf dem Diemelsee

Unter fachkundiger Einweisung besteht die Möglichkeit den Diemelsee mit dem Kanu zu erleben. Gerade für Anfänger und Familien mit Kindern bietet sich der See als ruhiges Gewässer an.

Kanuwildwasser auf der Diemel

Von Helminghausen aus kann man auf der Diemel mit dem Kanu zahlreiche Bootsrutschen hinunterfahren und kommt durch einige Stromschellen über Padberg und Bredelar bis nach Marsberg oder ggf. weiter in Richtung Warburg. Es handelt sich um eine einzigartige Naturwildwasserstrecke, kurvig und mit einiger Strömung, auf der die reizvolle Landschaft aus einer ganz anderen Perspektive erlebt werden kann.

Kanuverleih Holger Pavlu; Tel.0 52 55-93 00 89 E-Mail: Pavlu@t-online.de

Weitere Anbieter

TAUCHEN

Etwa 100 m von der Sperrmauer entfernt befindet sich unterhalb des Eisenbergs eine Taucherbucht. Hier ist das Ufer relativ steil und es besteht vergleichsweise gute Sicht.

Im Nachbarort Messinghausen befindet sich der unter Tauchern überregional bekannte "Blaue See" . Mit einer Tiefe von 45 m bei Sichttiefen bis zu 20 m bietet der See optimale Bedingungen für Taucher.